SZM, Studienkreis Zürcher Mineraliensammler Studienkreis Zürcher Mineraliensammler

Sektion der SVSMF
Schweizer Vereinigung der Strahler, Mineralien- und Fossiliensammler

   
Home

Der SZM

Kontaktseite

Anmeldung

Veranstaltungen

Exkursionen

Börse

Bibliothek

Vitrine

Links



Frühere Bulletins
MONATSBULLETIN März / April 2003 (Nr. 03/04)

Liebe Mineralien-Sammler und Sammlerinnen

Bereits haben wir wieder zwei Monatssitzungen hinter uns - hier ein kurzer Bericht über die letzten zwei Anlässe:

Der Diavortrag im Januar von Dionys Moser über die "Weisse Wüste" mit 4 Projektoren, Ton und Überblend-Effekten war nicht nur professionell, sondern auch äusserst spannend. Der Redner, ein Geologe und Reise-Organisator, verstand es, die Anwesenden mit Berichten und Bildern von riesigen Calcit-Kristallen, skurilen Formen und wunderbaren Farbkontrasten zu fesseln. Die Vorträge (kosten normalerweise Fr. 20.- Eintritt) von Dionys Moser zum selben Thema und über Namibia sind sehr empfehlenswert (siehe http://www.desert-tours.ch).

Im Februar fand wie üblich die Hauptversammlung statt, wobei nebst den üblichen Formalitäten folgende Punkte besonders erwähnenswert sind:

  • Otto Blesi ist nach 14 jähriger Vorstandstätigkeit (zuerst als Exkursionsleiter und anschliessend als Werkenraum-/Materialverwalter) zurückgetreten. Sein unermüdlicher, engagierter und zuverlässiger Einsatz wurde mit einer Goldstufe aus Nevada und einem Bildband über Gold gewürdigt. Anschliessend wurde er wie auch Hedy Müller für ihre Tätigkeit einstimmig zum Ehrenmitglied gewählt.
  • Als Nachfolger für Otti wurde Andi Wipfli einstimmig gewählt - wir heissen ihn herzlich willkommen und wünschen ihm viel Erfolg und Erfüllung bei seinem Amt.
  • Der Jahresbeitrag wurde bei den niedrigen Fr. 25.- belassen - diesem Bulletin liegt der übliche Einzahlungsschein bei - eine baldige Einzahlung erspart Kassierin und Aktuar viel Arbeit - Danke!
  • Die Anträge von Mitgliedern den Vereinsnamen zu ändern und Mitgliedern mit über 40 Jahren Mitgliedschaft die Freimitgliedschaft zu geben wurden beide mit sehr grossem Mehr abgelehnt.
  • Der Vorstand wird inskünftig ein etwas umfangreicheres Bulletin zusammenstellen - die entsprechenden Mehrkosten sollen durch mögliche (Mineralien- und Fossilien-relevante) Werbe-Beilagen kompensiert werden.
  • Themen wie Jugendgruppe und Ideen für die Mineralienbörse werden weiter unten separat behandelt. Allgemein wurde dem Vorstand für seine Arbeit das Vertrauen ausgesprochen - dafür sind wir natürlich sehr dankbar.
Ich hoffe, möglichst viele zu den kommenden Veranstaltungen begrüssen zu dürfen und wünsche allen viel Freude bei den winterlichen Aktivitäten um unser Hobby.

Olivier Roth

Jahresprogramm

Dem Versand wurde auch das Jahresprogramm mit allen Vorträgen und Exkursionen beigelegt. Claudio und Röbi haben ein sehr attraktives Programm zusammengestellt - sie sind online abrufbar unter: - Termine sofort in die Agenda übertragen!

Einladung März

Mittwoch, 12. März 2003, 19.30 Uhr. Monatsversammlung in der Neumünsterstube des Kirchgemeindehauses Neumünster, Seefeldstrasse 91, 8008 Zürich (Tramhaltestelle Feldeggstrasse der Linien 2 + 4)




Vortrag:
"Abenteuer Australien"
von Heinz Merkle

Brünglenstr. 32, 8636 Wald
Unser Mitglied Heinz Merkle hat mit seiner Frau Dor in den Jahren 2001 und 2002 eine 14 monatige Reise durch Australien und Neuseeland unternommen (ihre Monatsberichte haben wir auf unserer Homepage veröffentlicht: Heinz Down Under). Von seinen mehreren Tausend Bildern hat Heinz nun die schönsten und aussagekräftigsten Photos ausgewählt - wir dürfen gespannt sein!

Einladung April

Mittwoch, 9. April 2003, 19.30 Uhr. Hauptversammlung in der Neumünsterstube des Kirchgemeindehauses Neumünster, Seefeldstrasse 91, 8008 Zürich (Tramhaltestelle Feldeggstrasse der Linien 2 + 4)

Vortrag: "Morion am Galenstock" von Bruno Müller
Sticki, 6468 Attinghausen


Bruno Müller vor dem Galenstock

Rauchquarz, Galenstock, H:4cm
Fotos © Copyright 2002, Urner Mineralienfreund

Bruno Müller ist vielen bekannt, als Buchautor ("Mit Hanfseil und Magnesia", ein Bergbuch über Erstbegehungen im Kanton Uri), als Präsident der Urner Mineralienfreunde, als Verfasser spannender Fundberichte im Urner Mineralien-freund, als sehr erfolgreicher Strahler oder als immer freundlicher Aussteller von hervorragenden Alpinstufen an unseren Mineralienbörsen. Es gibt wohl wenige so kompetente Referenten zum Thema - ich erwarte einen vollen Saal.

Neueintritte

Aus Datenschutzgründen haben wir die Namen und Adressen unserer Neumitglieder entfernt.
Mitglieder können diese selbstverständlich jederzeit beim Aktuar (E-Mail: Philipp Kuster) erfragen.

Werkenraum & Bibliothek

Geöffnet jeden ersten Dienstag des Monats ab 19.30 - 21.30 Uhr im 2. UG des Gemeinschaftszentrums Riesbach, Seefeldstr. 93, 8008 Zürich (vis à vis Kirchgemeindehaus Neumünster).
Nächste Daten: Dienstag, 4. März 2003 und Dienstag, 1. April 2003..

Ideenaustausch Mineralienbörse

Die Zürcher Mineralienbörse ist zwar juristisch eine selbstständige Organisation - allerdings sind SZM und Mineralienbörse sehr voneinander abhängig. Es liegt somit im Interesse unserer Sache, dass die Mineralienbörse gut besucht wird. Die Börsenleitung und der SZM-Vorstand wollen darum an einem Gedanken-austausch Ideen zur Börse, Rahmenprogramm, Werbemöglichkeiten u.s.w. zusammentragen.

Alle, die etwas beitragen wollen treffen sich zu diesem ungezwungenen Anlass am Samstag 8. März 2003 um 14.30 im Restaurant Domino (Wiesenstrasse 1, an der Seefeldstrasse, zwischen Tramstationen Kreuzstrasse / Feldeggstrasse, Linien 2 und 4).

Gesucht Börsenleiter(in)

Wir suchen einen Organisator oder eine Organisatorin der "Internationalen Zürcher Mineralien- und Fossilien-börse" (s.a. deren Homepage). Kurt Arnold möchte auf 2005 sein Amt an eine(n) Nachfolger(in) abtreten. Dieses Amt erfordert organisatorisches und unternehmerisches Geschick oder Flair für Marketing und wird auch umsatzabhängig entlöhnt.
Interessenten melden sich bitte bei Kurt Arnold, Wartburgstrasse 3, CH - 4657 Dulliken. Tel./Fax: +41 (0)62 295 1823; E-Mail: arnold.kurt@geissacher.ch

Gesucht Jugendgruppenleiter(in)

Wie an der Hauptversammlung angekündigt möchte der Vorstand des SZM eine Jugendgruppe lancieren. Jugendlichen (Neumitgliedern und Kindern unserer Mitglieder) soll an Nachmittagen ein spezielles Programm (ausgewählte Themen in Theorie und Praxis) geboten werden.

Gesucht wird ein Leiter oder eine Leiterin dieser Jugendgruppe. Dieser Person hat weitgehend Freiheiten ein entsprechendes Programm (Vorträge, Besuche in Museen, Exkursionen etc.) zusammen zu stellen. Budget, Programm, Räumlichkeiten, Werbeaktionen und schliesslich die Durchführung der Anlässe und Aktionen sind die Aufgaben. Wenn jemand Freude an der Arbeit mit Jugendlichen hat, sich einigermassen kompetent in Sachen Mineralien und/oder Fossilien fühlt und über ein wenig organisatorisches Geschick verfügt, ist eingeladen, sich bei Olivier Roth, Binzeggerweg 3, CH-8180 Bülach, Tel. 01 860 14 54 oder Email: oroth@access.ch zu melden.

Tucson 2003

Olivier Roth hatte dieses Jahr die Möglichkeit, die weltweit grösste Mineralienbörse zu besuchen. Die Börse im südlichen Arizona besteht eigentlich aus mehr als 20 Einzelbörsen. Es gibt etwas für alle: Sammlerstücke, Billigware, Grosshändler, Edelsteine, Fossilien etc. Vor allem spannend ist es, Leute aus allen Ländern dieser Welt kennen zu lernen. Die Mineralien sind kaum günstiger als anderswo - aber es gibt einfach mehr Auswahl.

Neufunde konnten insbesondere folgende festgestellt werden: riesige Top-Epidote aus Kenya, rote Berylle (bzw. dunkle Morganite; enthalten soviel Cäsium, dass über ein neues Mineral spekuliert wird) aus Madagaskar, neu: Amethyste, Dravit (Turmalin) und eine neue Art von Richterit (mit viel Kalium und Fluor) aus Afganistan u.v.a.


Epidot, H: 12cm; Northern Frontier District, Kenya

Roter Beryll (Morganit) B: 1.2cm; Ambatovita, Fianarantsoa, Madagascar
Fotos © Copyright 2003 - mit freundlicher Erlaubnis von John Veevaert http://www.trinityminerals.com

Weiterführende Links:



Neues Buch

"Von der Höhle zum Grottensaal" von Gerog Rohde und Rudolf Sachse. Das Buch beschreibt den Grottensaal im Neuen Palais zu Potsdam mit Entstehungsgeschichte, kultur- und naturhistorischer Bedeutung sowie der umfassenden Restaurierung. Im Saal sind unzählige, teils ausgezeichnete und seltene Mineralstufen in die Wände eingemauert - viele dieser Partien werden im Buch detailliert beschrieben. Ein Ansichtsexemplar wird an den nächsten Versammlungen aufliegen. Das Buch umfasst 196 Seiten und kostet EUR 15.- Interessenten melden sich beim Präsidenten Olivier Roth.

Bücher gratis

Urs Sommer verschenkt folgende Bücher in Englisch aus dem National Geographic Society Verlag (können im Werkenraum abgeholt werden):
  • Wilderness U.S.A.
  • America's spectacular Northwest
  • Back Roads America (A Portfolio of Her People)
  • Exploring America's Scenic Highways
  • America's Magnificent Mountains
  • America's Hidden Corners (Places Off the Beaten Path)
  • Exploring America's Valleys (From the Shenandoah to the Rio Grande)
  • Wild Lands for Wildlife (America's National Refuges)
  • Along the Continental Divide (High Country Trails)
  • Alaska (Gigh Roads to Adventure)
  • Exploring America's Backcountry
  • von der Serie "The Story behind the Scenery": Sequoia-Kings Canyon
  • Ein kurzes Uebersichtsbuch von Hans W. Hannan: The U.S.A Book, with 64 pages of full color pictures


Mineralienhefte

Folgende Hefte sind jahrgangsweise vom Verein abzugeben:
  • Schweizer Strahler: Jahrgänge 1972 - 91; Fr. 20.-/Jahr
  • Lapis: Jahrgänge 1978, 79, 82 - 91; Fr. 40.-/Jahr
  • Mineralogical Record: Jahrgänge 1978 - 90; Fr. 40.-/Jahr
Die Hefte können im Werkenraum zu den normalen Öffnungszeiten gegen das entsprechende Entgelt abgeholt werden - "es hät solangs hät".

Nächstes Bulletin

Das nächste Bulletin erscheint Ende April.

Mit freundlichen Grüssen

Der Vorstand

  Studienkreis Zürcher Mineraliensammler
Kontakt