SZM, Studienkreis Zürcher Mineraliensammler Studienkreis Zürcher Mineraliensammler

Sektion der SVSMF
Schweizer Vereinigung der Strahler, Mineralien- und Fossiliensammler

   
Home

Der SZM

Kontaktseite

Anmeldung

Veranstaltungen

Exkursionen

Börse

Bibliothek

Vitrine

Links



Frühere Bulletins
MONATSBULLETIN September / Oktober (09/10 2005)

Liebe Mineralien-Sammler und Sammlerinnen

Ich hoffe, Euch nach den Sommerferien wieder zahlreich und wohlbehalten an den Monatsversammlungen begrüssen zu dürfen. Schon jetzt Ich bin gespannt, an den Zusammenkünften im Werkenraum und Monatsversammlungen von besonderen Erlebnissen, Erfahrungen und Funden zu hören.

Gerade die nicht alltäglichen Begebenheiten bleiben besonders im Gedächtnis haften. Die Sonderbarkeiten sind es aber auch, an denen sehr häufig viel mehr gelernt werden kann - auch über das Normale. So verraten z.B. Einschlüsse in einem Kristall Rückschlüsse auf die Bildungsbedingungen - ein ganz reiner Kristall hingegen lässt derartige Interpretationen nicht zu. Analog verhält es sich z.B. mit versteinerten Fischen und mit darin enthaltenen anderen Fossilien, oder anderen Besonderheiten. Deshalb möchte ich alle auffordern, ihre Aufmerksamkeit vermehrt auf das Aussergewöhnliche zu richten.

Einige Sammler führen ein Sammlertagebuch (oder zumindest ein kommentiertes Fotoalbum) und sind so im Stande sich auch nach längerer Zeit noch exakt an die Gegebenheiten zu erinnern. Und gerade beim Notieren von Beobach-tungen tauchen dann plötzlich die Fragen nach dem Wie, Warum, Wo usw. auf.

Bei der Suche nach Antworten gibt es viele Hilfsmittel. An erster Stelle steht sicher das Fachbuch. Neben unserer Vereinsbibliothek ist auch der Zugang zur ETH-Bibliothek und Zentralbibliothek sehr empfehlenswert und nicht teuer. Wer nicht weiss, für welche Fragestellung welches Buch geeignet wäre, kann sich an einem Vereinsabend an die "älteren Hasen" wenden.

Ebenso möchte ich alle auffordern, sich nicht zu scheuen, den direkten Kontakt mit Wissenschaftern der Hochschulen zu suchen - gerade in einem auf Sammeltätigkeit angewiesenen Thema sind die Forscher durchaus an einem Austausch mit den Sammlern interessiert. Auch im Internet kann man entweder spannende Artikel oder in Diskussionsforen Hilfe finden. Schliesslich ist auch unser Verein eine gute Anlaufstelle - viele der erfahrenen Sammler helfen gerne selber oder haben manchen Tipp, wo weitere Informationen in Erfahrung gebracht werden können.

Schliesslich macht es noch mehr Spass, wenn man nicht nur im Gelände fündig geworden ist, sondern man auch noch eine neue Erkenntnis gewonnen hat.

Lassen wir uns also demnächst von den Geschichten unserer Vereinskollegen und -Kolleginnen überraschen!

Euer
Olivier Roth


Einladung September

Mittwoch, 14. September 2005, 19.30 Uhr. (sofort in Agenda eintragen) Monatsversammlung in der Neumünsterstube des Kirchgemeindehauses Neumünster, Seefeldstrasse 91, 8008 Zürich (Tramhaltestelle Feldeggstrasse der Linien 2 + 4)

Diavortrag: "Sonderschau Schweiz - Land der Strahler an der Mineralien-börse Hamburg"
von Charles Handschin, Werkhofstrasse 5, 4562 Biberist


Charles Handschin, Präsident des SVSMF

Die Schweizer-Delegation mit namhaften Strahlern und Vorstandsmitgliedern in Hamburg
Der Redner dieses Vortrages ist den Meisten von uns von seinen häufigen Besuchen an unseren Vereinsanlässen bekannt. Mit verschiedenen Aktivitäten hat er, seit er Präsident der Schweizerischen Vereinigung der Strahler, Mineralien- und Fossiliensammler (SVSMF) ist, neuen Wind gebracht. So führte Charles Handschin zum Beispiel eine Delegation von bekannten Strahlern und Mitgliedern des Vereinsvorstandes an die Mineralienbörse 2003 in Hamburg. Seine positiven, wie auch weniger überzeugende Eindrücke dieses Grossanlasses wird er uns in seinem Diavortrag vorstellen. Als langjähriger Sammler und Organisator von mehreren Mineralienbörsen kennt er die Aspekte beider Seiten, vor und hinter den Kulissen bestens und wird uns mit Sicherheit neue Einblicke vermitteln können.

Wir sind gespannt!


Einladung Oktober

Mittwoch, 12. Oktober 2004, 19.30 Uhr. (sofort in Agenda eintragen) Monatsversammlung in der Neumünsterstube des Kirchgemeindehauses Neumünster, Seefeldstrasse 91, 8008 Zürich (Tramhaltestelle Feldeggstrasse der Linien 2 + 4)

Bestimmungs- und Tauschabend
mit Felix Mattenberger

Folgende Aktivitäten stehen auf dem Programm:
  • Mit Binokular, Mineralogiebüchern und anderen Hilfsmitteln wird Felix Mattenberger Hilfe und Anleitungen beim Bestimmen von Mineralien geben.
  • An anderen Tischen kann jedes Mitglied Mineralien, Fossilien, Werkzeuge, Fachbücher u.s.w. zum Zeigen, Verkaufen oder Tauschen ausstellen.
  • Fotografieren von Mineralstufen - Olivier Roth wird seine Kamera, Stativ, Hintergrund und Beleuchtung dabei haben.
  • Besonders beliebt sind Eure mündlichen Fundberichte der Saison mit Fotos und Fundmuster - wir sind gespannt.
  • Nehmt also viel spannendes Material mit!

    Gäste sind wie immer willkommen


    Exkursion 4

    Sa. 24. September 2005: Liesberg (BL)

    Fundmöglichkeiten: Fossilien: Muscheln, Seeigel, Seelilien, pyritisierte Ammoniten usw.

    Exkursionsleiter: Christian Obrist (Foto von Thomas Gull)

    Kosten: ca. 10 Franken.

    Anreise: mit privaten PWs

    Weiterführende Links und Informationen:
    Details zur Exkursion erfolgen nach der Anmeldung.

    Anmeldung telefonisch bis 10. September 2005 an Röbi Hauser (Tel: 01 383 63 13).


    Neueintritte

    Aus Datenschutzgründen haben wir die Namen und Adressen unserer Neumitglieder entfernt.
    Mitglieder können diese selbstverständlich jederzeit beim Aktuar (E-Mail: Philipp Kuster) erfragen.


    Todesfälle

    Leider ist unser Vereinsmitglied Daniel Scheidegger verstorben. Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten. Den Angehörigen und Freunden sprechen wir unser Beileid und unsere Anteilnahme aus.


    Vitrine ETH

    (letzte Tage!) Das Gebäude an der Sonneggstrasse 5 worin die Geologisch-Mineralogische Sammlung der ETH-Zürich im Lichthof untergebracht ist, wird 2005 umfassend umgebaut. Die Sammlung wird ab Oktober 2005 für mindestens zwei Jahre nicht mehr öffentlich zugänglich sein.

    Eine kleine Ausstellung "In Erinnerung an Hans Schweizer" kann bei der Geologisch-Mineralogischen Sammlung der ETH-Zürich an der Sonnegstr. 5, Zürich (Tramhaltestelle ETH oder Universitätspital) besichtigt werden.
    Eintritt frei!
    Öfnungszeiten: Montag bis Freitag: 10:00 bis 18:00; Samstag: 10:00 bis 16:00; Sonntag geschlossen.


    Werkenraum & Bibliothek

    Jeden ersten Dienstag des Monats ab 19.30 - 21.30 Uhr in der Stünzi Nautic AG, Feldstrasse* 37, 8800 Thalwil. *eigentlich eher an der Zürcherstrasse gelegen.

    Zufahrt siehe Plan.

    Nächste Daten:
    6. September, 4. Oktober und 1. November 2005


    Bibliothek

    Folgende Neuzugänge können wir bekannt machen:
    • "Fossilien, Mosaiksteine zur Geschichte des Lebens", George Gaylord Simpson; Spektrum der Wissenschaft, 1983, 251 Seiten. Nr. 412
    • "Geologieführer der Region Schaffhausen", Franz Hofmann & Hans Hübscher, Verlag Meier Schaffhausen, 1977, 139 Seiten. Nr. 411
    • "Die grosse Enzyklopädie der prähistorischen Tierwelt. Dinosaurier und andere Tiere der Vorzeit", Barry Cox, Dougal Dixon, Brian Gardiner, R.J.G. Savage, Mosaik Verlag, Seiten 312 Nr. 413
    An dieser Stelle sei wieder einmal das Bibliotheksangebot erwähnt: Die mehrere hundert Bücher umfassende Bibliothek steht allen Mitgliedern gratis zur Verfügung. Die Bücher können immer an den Werkenraum-Terminen (siehe oben) ausgeliehen und retour gebracht werden. Ein Verzeichnis kann im Internet abgerufen oder bei Andi Wipfli (Tel. 076 563 14 88) erfragt werden.


    Aufruf: Alte SZM-Fotos

    Unser Verein wurde 1961 gegründet. Im Zusammenhang mit der kleinen Gedenkausstellung zu Hans Schweizer an der ETH (siehe oben) haben wir festgestellt, dass es leider in den Vereinsunterlagen kaum Bildmaterial gibt. Gerne würden wir von unseren treuen Mitgliedern ein paar Fotos erfragen. Noch sind ein paar der Gründungs-mitglieder unter uns und vielleicht existieren Bilder aus der Gründerzeit? Wenn die Namen der abgebildeten Personen auch noch bekannt oder herauszufinden sind, wäre das sehr wünschenswert.

    Fotos bitte an den Vereinspräsidenten Olivier Roth einsenden oder mitbringen - Vielen Dank! (Kosten werden selbstverständlich vergütet)


    Mineralienhefte

    • Schweizer Strahler (1972, 73, 75, 76, 77, 80, 82 - 91; für Fr. 20.-/Jahr)
    • Lapis (1977, 79 - 91; für Fr. 40.-/Jahr)
    Die Hefte können im Werkenraum zu den normalen Öffnungszeiten gegen das entsprechende Entgelt abgeholt werden - "es hät solangs hät" - "es hätt no"...


    Maschinen Verkauf / Vermietung

    Aus dem SZM-Werkenraum kann eine Poliermaschinen (Durchmesser 50 cm) günstig erworben werden. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, je eine grosse und eine kleine Steinsäge längerfristig zu mieten.

    Kontakt: SZM-Materialverwalter, Andi Wipfli, Tel. 076 563 14 88


    Mineralienbörse Zürich

    Die Vorbereitung auf die Zürcher Mineralienbörse laufen bereits auf Hochtouren. Da der SZM und seine Mitglieder ebenfalls vom Erfolg profitieren, sind wir auf die Mithilfe beim Verteilen von Prospekten und Aufhängen von Plakaten angewiesen. Ein Prospekt liegt dem Postversand bei. Weiteres Material kann bei Heinz Wahrenberger, Grundstr. 51, 8712 Stäfa, Tel. 044 851 37 55, bestellt werden. Macht davon bitte regen Gebrauch!


    Vorschau

    9. November 2005, Diavortrag: "NEAT-Mineralien" von Peter Amacher. Der offizielle Mineralienaufseher im Kanton Uri wird aus erster Hand von den durchaus interessanten Mineralfunden berichten.


    Werkzeug bemalen...

    Ein Sammler aus Amerika berichtet: Die Werkzeuge der meisten Mineralien- und Fossiliensammler sind häufig grau, braun oder von anderer unauffälliger Farbe - egal ob Hammer, Spitzeisen oder Meissel. Infolgedessen geht immer wieder mal etwas im Gesteinsschutt oder zwischen den Felsen verloren. An einem Vereinsabend lernte er, dass aus diesem Grund viele Sammler ihre Werkzeuge mit knalligen Farben, gelb, orange oder gar neonfarben bemalen. Der Sammler war begeistert von der Idee, und erzählte, dass er schon unzählige Werkzeuge verloren hätte. Darauf sein Freund: "Ja, und all das alleine in seiner Wohnung"...


    "Kleinanzeigen"

    Unser Bulletin steht allen Mitgliedern für Beiträge oder irgendwelche Klein-inserate im Zusammenhang mit unserem Hobby offen. Das Bulletin wird auch im Internet publiziert und somit werden die Kleinanzeigen einem grossen Interessentenkreis zugänglich. Ein Brief oder Email genügt (siehe unten).


    Nächstes Bulletin

    Das nächste Bulletin erscheint Ende Oktober.

    Kurzbeiträge zu Sachfragen, Erlebnisberichte, Kleininserate, Hinweise, Beobachtungen u.s.w. sind bitte bis spätestens 10. Oktober einzureichen an Olivier Roth (Binzeggerweg 3, 8180 Bülach; Tel./Fax: 01 860 14 54; Email: oroth@access.ch)

    Adressänderungen und Mutationen bitte direkt an den Aktuar Arnold Fasel, Dorfbachstr. 23, 8805 Richterswil;
    Achtung, neue Email-Adresse: steichlopfer61@gmx.ch


    Mit freundlichen Grüssen

    Der Vorstand

      Studienkreis Zürcher Mineraliensammler
    Kontakt